Haus & Grund Karlsruhe e.V.
Kaiserallee 89a
76185 Karlsruhe

Tel. 0721 98469-0
Fax 0721 98469-111

Datenschutz auf

www.hug-ka.de

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) ist uns ein großes und sehr wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche Daten bei uns erhoben und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet werden.


I. Name und Kontaktdaten der gemeinsam Verantwortlichen

Die gemeinsam Verantwortlichen im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Webseite sind:

Verband
Haus & Grund Karlsruhe e.V.
Kaiserallee 89a,
76185 Karlsruhe, Deutschland

Gesetzlich vertreten durch:
RA u. StB Marc Wurster, Thorsten Ehlgötz, StB Horst Dreyer

Tel.: 0721 9 84 69 - 0
Fax: 0721 9 84 69 - 111

E-Mail: verband@hug-ka.de
Webseite: https://www.hug-ka.de

Verwaltungsgesellschaft
H&G Haus & Grund Verwaltungs GmbH Karlsruhe
Kaiserallee 89a,
76185 Karlsruhe, Deutschland

Geschäftsführung:
Stefan Fackelmann

Tel.: 0721 9 84 70 - 0
Fax: 0721 9 84 70 - 911

E-Mail: GmbH@hug-ka.de
Webseite: https://www.hug-ka.de


II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser Datenschutzbeauftragte ist jeweils:

CL Compliance und Datenschutz GmbH & Co. KG
Douglasstr. 11-15
76133 Karlsruhe, Deutschland

Tel.: 0721-91250-880
Fax: 0721-91250-22

E-Mail (den Verband betreffend):
hug-ev@compliance-datenschutz.de

E-Mail (die Verwaltungsgesellschaft betreffend):
hug-gmbh@compliance-datenschutz.de

III. Zweck der Verarbeitung von personenbezogener Daten, Rechtsgrundlage und Speicherdauer

Nachfolgend informieren wir Sie über die auf unserer Seite stattfindenden Datenverarbeitungen (a), deren Zwecke (b), Rechtsgrundlage (c) sowie jeweilige Speicherdauer und ggf. konkrete Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten (d).

1. Logfiles

a)
Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs,
  • Name und URL der aufgerufenen Webseite,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser, Version des Browsers
  • Betriebssystem und Version des Betriebssystems Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Übertragene Datenmengen und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • Sprache und Version der Browsersoftware

b)
Die genannten Daten werden von uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

c)
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenverarbeitung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen

d)
Die Daten in den Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

2. Cookies

a)
Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Wir setzen folgendes Cookies ein:

  • Session Cookies
  • Sonstige temporäre Cookies (z.B. Cookies zu Einstellungszwecken)

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

b)
Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit weitere temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

c)
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der erhobenen Daten.

d)
Session Cookies werden am Sitzungsende automatisch gelöscht. Sonstige temporäre Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit, hier 2 Monate automatisch gelöscht.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können bereits gespeicherte Cookies jederzeit in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers löschen.

3. Im Bereich der Verwaltungsgesellschaft

3.1. Selbstauskunft (Mietinteressent)

a)
Bei Interesse an einem Besichtigungstermin einer Wohnimmobilie bitten wir Sie im Rahmen der Maklertätigkeit die Selbstauskunft auf unserer Webseite auszufüllen.

In der hierzu vorgesehenen Eingabemaske sind die Pflichtangaben, die von Ihnen ausgefüllt werden müssen, in hellblauer Farbe hinterlegt. Diese sind die 4-stellige Objektnummer der Immobilie, für die Sie sich interessieren, Ihr Vor- und Nachname, die beabsichtigte Anzahl der in das Mietobjekt einzuziehenden Personen sowie Ihre E-Mail-Adresse. Soweit Sie uns darüber hinausgehende Daten (z.B. Telefonnummer, Adresse, Geburtsdatum, ausgeübter Beruf) angeben, erfolgt dies freiwillig.

b)
Die Daten werden zur Kontaktaufnahme und Information über die weitere Vorgehensweise verarbeitet sowie zur Verhinderung eines Missbrauchs des Kontaktformulars und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

c)
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Pflichtangaben ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die hierzu erforderlichen, berechtigten Interessen liegen in der Durchführung von Besichtigungsterminen sowie dem Treffen einer Vorauswahl unter den Mitinteressenten zur Erfüllung des Maklervertrages mit den Eigentümern bzw. Eigentümergemeinschaften der Wohnimmobilien.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der uns von Ihren freiwillig überlassenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

d)
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sollte es zu einem Abschluss eines Mietvertrages mit den Eigentümer bzw. der Eigentümergemeinschaft kommen, werden die Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (6 Jahre nach Ablauf des Jahres in dem der Vertragsschluss vermittelt wurde), gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Sollte es zu keinem Vertragsschluss zwischen Ihnen und dem Eigentümer bzw. der Eigentümergesellschaft kommen, werden Ihre Daten drei Monate nach Erteilung einer Absage gelöscht, es sei denn, wir sind aufgrund des Vertrages mit dem den Eigentümer bzw. der Eigentümergemeinschaft zu einer längeren Speicherdauer verpflichtet oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten zu widerrufen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns (Verwaltungsgesellschaft) über die in Ziff. I. genannten Kontaktinformationen auf. In einem solchen Fall können die vorvertraglichen Maßnahmen nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit dem Versand der Selbstauskunft gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

3.2. Schadensmeldung direkt online

a)
Wenn an oder in Ihrem Mietobjekt ein Schaden eingetreten ist, haben Sie als Mieter die Möglichkeit, uns als Verwalter Ihres Mietobjekts online eine Schadensmitteilung zu versenden. Hierzu müssen Sie die in hellblauer Farbe hinterlegten Pflichtfelder in der Eingabemaske ausfüllen. Zu den Pflichtangaben zählen Ihr Vor- und Nachname, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, die Anschrift zum Mietobjekt, bei dem der Schaden entstanden ist (Straße, Hausnummer, PLZ und Ort) sowie nähere Angaben zum Schaden selbst (in welchem Raum der Schaden entstanden ist, was defekt ist, und welcher Schaden entstanden ist). Soweit Sie uns darüber hinausgehende Daten überlassen (in den freien Textfeldern), erfolgt dies freiwillig.

b)
Die Daten werden zur Ermöglichung einer zügigen Kontaktaufnahme und Bearbeitung der Schadensmeldung erhoben sowie zur Verhinderung eines Missbrauchs des Kontaktformulars und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

c)
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Pflichtangabe ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die hierzu erforderlichen, berechtigten Interessen liegen in der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Eigentümern bzw. Eigentümergemeinschaften der Wohnimmobilien, uns darum zu kümmern, einen eingetretenen Schaden zu beheben bzw. beheben zu lassen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der uns von Ihren freiwillig überlassenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

d)
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Eingabemaske der Schadensmeldung ist dies der Fall, wenn der Schaden behoben wurde, es sei denn, wir sind aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen freiwillig überlassenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns (Verwaltungsgesellschaft) über die in Ziff. I. genannten Kontaktinformationen auf. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.


4. Im Bereich des Verbands: Online-Mitgliedschaft beim Verband

a)
Wenn Sie Mitglied von Haus & Grund Karlsruhe e.V. werden wollen, können Sie dies online auf unserer Webseite beantragen.
Die Pflichtangaben, die Sie hierzu ausfüllen müssen, sind in der Eingabemaske in hellblauer Farbe hinterlegt. Diese sind
  • Persönliche Angaben (Anrede, Name, Vorname, E-Mail, Straße, Hausnummer, PLZ und Ort)
  • Angaben zur Immobilie, für die die Mitgliedschaft beantragt wird (die Angabe der Straße, Hausnummer, PLZ und dem Ort sowie der Art und Anzahl der Wohneinheiten)
  • die Bezahlungsart (SEPA-Lastschrift oder Überweisung)
  • Angaben zum Zahlungspflichtigen (Vor- und Zuname, Firma, IBAN, Straße, Hausnummer, PLZ und Ort)

Soweit Sie uns darüber hinausgehende Daten überlassen (z.B. Geburtsdatum, Telefon, Mobiltelefon, Fax, Beruf), erfolgt dies freiwillig.
Im Zeitpunkt der Absendung Ihres Mitgliedschaftsantrags werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Absendung des Kaufangebots

Für die Anmeldung zur Mitgliedschaft verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren . Dies bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die in der Eingabemaske angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie die Mitgliedschaft beantragt haben. Wenn Sie die Bestätigung nicht innerhalb von 24 Stunden vornehmen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

b)
Die Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Mitgliedschaftsantrags verarbeitet, sowie

  • um die satzungsgemäßen Vereinsaufgaben durchführen zu können;
  • um Ihre Mitgliedschaft durchführen zu können (Versand des Mitgliedermagazins, der Beitragsrechnung, Einladung zur Mitgliederversammlung und sonstige Vereinsveranstaltungen);
  • um Sie als unser Mitglied identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen rechtlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung und Beitragserhebung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Weiterhin erfolgt die Erfassung Ihrer IP-Adresse sowie des Datums und der Uhrzeit Ihrer Anmeldung, um diese nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

c)
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Pflichtangaben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für Ihre weiteren freiwilligen Angaben, sowie zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für den Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt, sowie Ihre IP-Adresse.

d)
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei einem Vertragsschluss bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (6 Jahre nach Ablauf des Jahres in dem der Vertrag beendet wurde) der Fall, es sei denn, dass wir aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Sollte es zu keinem Vertragsschluss kommen, werden Ihre Daten umgehend gelöscht.

IV. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister (Auftragsverarbeiter). Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Dies sind externe Dienstleister, die uns in technischer Hinsicht unterstützen (Webhoster, Programmierer) oder beim Versand des Newsletters. Dies geschieht auf Grundlage von Auftragsverarbeitungsverträgen gem. Art. 28 DSGVO.

Im Übrigen geben wir Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Vermittlung/Verwaltung an den jeweiligen Eigentümer bzw. die jeweilige Eigentümergemeinschaft erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Eine Beauftragung von Diensteistern in einem Drittland erfolgt nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

V. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

VI. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.


VII. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt.

VIII. Aktualität und Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.hug-ka.de/datenschutz.html von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Mai 2018.